CMD-Fachbegriffe verständlich erklärt

Rückbiss

Beim Rückbiss (Distalbiss) liegt die Zahnreihe im Unterkiefer im Verhältnis zu der Zahnreihe im Oberkiefer zu weit hinten und die oberen Frontzähne sind sehr stark nach vorne gekippt. Oft liegt die Ursache bei einem sehr schmalen Oberkiefer. In der Zahnheilkunde definiert distal den von der Zahnbogenmitte abgewandten Teil der Zähne, daher heisst Rückbiss auch Distalbiss.

Schulter-Arm-Syndrom

Von einem Arm-Schulter-Syndrom (Zervikobrachialsyndrom) spricht man, wenn von der Halswirbelsäule ausgehende Schmerzen in Arm, Hände, Finger und den gesamten Hinterkopf ausstrahlen. Oft lässt sich der Kopf auf Grund der Schmerzen nur mit Einschränkungen bewegen. Es gibt unterschiedliche Ursachen, möglich sind unter anderem Muskelverspannungen im Nacken, Bandscheibenvorfall im Bereich der HWS, angeborene Fehlbildungen der Wirbelsäule, Wirbelbrüche, bakterielle Infektionen der Wirbelsäule, Osteoporose oder Tumoren an der Wirbelsäule.

Okklusion

Okklusion heisst Verschließung oder Verschluss. In der Zahnheilkunde definiert man den Kontakt der Zähne des Oberkiefers mit denen des Unterkiefers.
Normalerweise berühren sich unsere Zähne nur ein paar Minuten am Tag, die meiste Zeit befindet sich unser Unterkiefer in Ruheposition.
Selbst beim Kauen findet kein direkter Zahnkontakt statt, da die Nahrung zwischen den Zähnen liegt, ohne dass sich die Zähne direkt berühren. 

Trigeminus-Nerv

Der Schmerz des Trigeminus-Nerv tritt in Bezug auf Zähne und/oder Kiefergelenk oftmals als Auslöser für Schmerzen im Kiefer oder aber als Folgeproblem auf. In unserer Praxis für Funktionsdiagnostik untersuchen wir mit vielfältigen Methoden nach der Ursache und planen zusammen mit einem Team von Fachärzten eine individuelle Therapie, so daß Sie als Patient rasch schmerzfrei sind.

Magnet-Resonanz-Tomographie

Der Begriff Tomographie stammt aus dem Griechischen und heisst Schnittbild. Die Untersuchung zeigt ohne die Anwendung von Röntgenstrahlung eine detaillierte Darstellung von Organen und Geweben im Körperinneren. Mit einer MRT kann der ganze Körper durchleuchtet werden, und einzelne Körperbereiche lassen sich über Schnittbilder darstellen.

Triggerpunkte

Triggerpunkte sind verhärtete Stellen zwischen Muskeln und Sehnen, die empfindlich auf Druck reagieren. Häufig bilden sie die Ursache für chronische Schmerzen im Körper. Es gibt unterschiedluche Auslöser: z.B. Fehlhaltungen, Bewegungsmangel, einseitige Belastung, Sportverletzungen, Arthrose oder auch psychische Probleme.

3D-Funktionsdiagnostik

Bei der 3D-Funktionsdiagnostik wird die Bewegung des Unterkiefers mit einem elektronischen Sensor gemessen. Die Messergebnisse werden dann als 3D-Bild am Computer dargestellt und können gemeinsam mit Ihnen am Computer angesehen und analysiert werden.